Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Ticketkauf bei unseren Veranstaltungen!

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen für Tickets bei unseren Veranstaltungen (im Folgenden: AGB geannt) gelten für alle über unseren Ticketshop (im Folgenden „Ticketshop“), welcher unter www.events-kj.com erreichbar ist, geschlossenen Verträge zwischen Kai Eberhard, Malvine-Schiesser-Weg 25A, 78315 Radolfzell (im Folgenden „KJ-Entertainment“, „wir“ oder „uns“ genannt) und den Nutzern/Kunden des Online Ticket Shop (im Folgenden „Kunden“ oder „Sie“). Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen (AGB).

(3) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch dann, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

(4) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB. Hierzu finden Sie immer den aktuellen Stand am Ende der Seite.

2. Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung der Tickets in unserem Online Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Es handelt sich lediglich um ein Angebot.

(2) Sie können unsere Tickets für Veranstaltungen zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor dem Absenden einer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren.

(3) Die Abgabe einer verbindlichen Bestellung ist nach Eingabe der erforderlichen persönlichen Daten möglich. Bis zu diesem Zeitpunkt handelt es sich weiterhin um ein unverbindliches Angebot von KJ-Entertainment.

(4) Mit dem Absenden einer Bestellung über den Ticketshop durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab, mit der Sie uns ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags unterbreiten.

(5) Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Ticketshop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, es wird neben dem Eingang sofort die Annahme von unserer Seite bestätigt. Wählen Sie die Zahlungsart (Kreditkarte, PayPal, giropay, SEPA Lastschriftverfahren), erklären wir die Annahme Ihres Vertragsangebotes mit der Zusendung der Bestellbestätigung.

(6) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung oder durch Zusendung des jeweiligen Tickets annehmen. Dies kann einige Stunden in Anspruch nehmen.

(7) Spätestens bei  der Lieferung der Tickets (meistens per E-Mail) wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Ihren eingegebenen Bestelldaten und unseren verlinkten AGB) von uns zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

(8) Sollte das von Ihnen angefragte Event bereits z.B. ausgebucht sein, ist eine Ticketzustellung von unserer Seite nicht möglich, in diesem Fall wird es auch keine Annahmebestätigung von unserer Seite geben und damit kommt auch kein Vertrag zustande.  Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

(9) Jeglicher gewerblicher und kommerzielle Weiterverkauf der erworbenen Tickets ohne Einholung einer vorherigen Zustimmung durch uns ist verboten. Außerdem behalten wir uns vor, Personen die gegen dieses Verbot verstoßen ein Hausverbot zu erteilen sowie für zukünftige Ticketkäufe aus zu schließen. Des Weiteren ist auch der Verkauf jeglicher Waren (auch unserer eigenen Tickets) von nicht berechtigten Personen auf den Geländen unserer Veranstaltungen per Veranstaltungsordnung untersagt!

(10) Mit der Bestellung von Tickets sichern Sie zu, dass Sie zumindest 18 Jahre alt sind.

3. Vertragsgegenstand

(1) Vertragsgegenstand ist der Erwerb von Tickets, für eine spezifisch im Online-Shop deklarierte Veranstaltung, mit denen der Kunde einen einmaligen Zutritt zu dieser erhält.

(2) Der Leistungsumfang von den angebotenen Tickets, sowie ggf. eingeschlossene Zusatzleistungen, ergeben sich aus den Produktbeschreibungen im Online-Shop.

(3) Für den Besuch und Zutritt zu unseren Veranstaltungen ist neben einem gültigen Ticket unsere Veranstaltungsordnung zu beachten und einzuhalten, welche Sie hier finden. Diese kann bei jeder Veranstaltung durch einen lokalen Aushang abgeändert sein.

(4) Der Zugang zu unseren Veranstaltungen wird nur Kunden mit einem gültigen Ticket gewährt und die nicht durch die Veranstaltungsordnung ausgeschlossen sind. Die Vorlage ist am Einlass möglich durch einen Papierausdruck des Elektronischen Tickets im DIN A4 Format. Zur Sicherstellung der Lesbarkeit werden nur komplett ausgedruckte Tickets in guter Qualität akzeptiert. Die Vorlage des Tickets ist auch durch das Vorzeigen des Tickets auf einem mobilen Endgerät, z.B. Smartphone, möglich. Bei personalisierten Tickets ist ein Besuch nur möglich, wenn zusätzlich zum Ticket ein Personalausweis Dokument (Personalausweis oder Führerschein) mit passenden Personalien vorgezeigt werden kann.

(5) Der Besuch von Veranstaltungen oder einer Veranstaltung zu einem ermäßigten Preis ist nur möglich, wenn der Grund der Ermäßigung zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch besteht und beim Eintritt nachgewiesen werden kann. Andernfalls besteht ein Recht zum Besuch der Veranstaltung nur, wenn der Kunde die Differenz zwischen dem ermäßigten und dem normalen Preis begleicht.

4. Widerrufsrecht

(1) Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. 

(2) Dieses Widerrufsrecht besteht jedoch nicht bei Fernabsatzverträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Durchführung einen bestimmten Zeitraum oder Zeitpunkt (Termin) vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Online erworbene Tickets für Veranstaltungen, die für ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Zeitraum (beispielsweise tagesgebundene Tickets, saisonale Tickets) gebucht werden, unterliegen daher nicht dem Widerrufsrecht. Bitte berücksichtigen Sie, dass das folgend aufgeführte Widerrufsrecht nur für den Erwerb von Tickets über unseren Online-Shop gilt, die nicht für einen spezifischen Termin oder Zeitraum gelten (z.B. Dauerkarten oder Gutscheine).

(3) Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und Sie gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren (§ 356 Abs. 4 Satz 1 BGB). 

(4) Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns (Kai Eberhard; Malvine-Schiesser-Weg 25A in 78315 Radolfzell; Telefon: +49 151 54136248; E-Mail: kontakt@events-kj.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Um die Frist hierfür einzuhalten reicht es aus, Ihre Willenserklärung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen an uns abzusenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

5. Lieferbedingungen

(1) Ihnen wird ein Ticket entweder als Anlage per E-Mail im PDF-Format übersandt, oder bereits die Ihnen zugesendete Buchungsbestätigung zählt als Ticket. Dies ist jeweils angegeben.

(2) Es liegt im Verantwortungsbereich von Ihnen, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen und Ausdrucken der Dateien ermöglicht.

(3) Die Versendung des Tickets per Post erfolgt nicht.

(4) Die Übersendung des elektronischen Tickets erfolgt sofort nach Bestätigung der Zahlung spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Zahlungseingang.

6. Preise und Versandkosten

(1) Sämtliche Preisangaben in unserem Ticketshop sind Nettopreise ohne der gesetzlichen Umsatzsteuer. Da wir aktuell noch als Kleinunternehmer im Sinne des §19 UstG gelten fallen keine Umsatzsteuern auf unsere Tickets an.

(2) Es fallen keine Buchungskosten an.

7. Zahlungsbedingungen und Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Der Kaufpreis wird sofort bei Vertragsschluss fällig.

(2) In unserem Ticketshop stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Verfügung

• Kreditkarte (mastercard, VISA, AMERICAN EXPRESS
• PayPal: Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

(3) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertrag geltend machen.

(4) Sie dürfen ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Vertrag herrührt.

8. Verlust von Tickets

Bei Verlust von Tickets erbringen wir die gebuchte Leistung nicht. Lediglich aus Kulanz können wir den Einlass ermöglichen, wenn die Identität von Ihnen zweifelsfrei geklärt ist. Ein Rechtsanspruch bei verlorenen Tickets auf Einlass besteht nicht.

9. Gewährleistung und Haftung

(1) Es gelten bei Mängeln die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

(2) Alle Besucher akzeptieren mit dem Besuch unserer Veranstaltungen unsere Veranstaltungsordnung und verpflichten sich, dieser Folge zu leisten.

 

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Falls Sie Unternehmer sind, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

(2) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen und der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.